Osteuropa-Offensive durch Österreich

Osteuropa-Offensive durch Österreich und die deutsche Bundeskanzlerin unterstützt diese sogar? Es geht nicht um den ersten oder zweiten Weltkrieg bei dem ja schon einige Osteuropa-Offensiven im Schulterschluss eher weniger erfolgreich geschlagen wurden. Nein, es geht um das ernste Ansinnen der Österreichischen Regierung die Finanzkrise in den Mittel-, Ost- und Südosteuropäischen Staaten zu bändigen.  Denn die österreichischen Banken sind sehr stark in dieser Region engagiert. Eine Verschärfung der Situation in diesen Ländern würde wohl auch das östereichische Bankensystem und mit ihm Österreich mit in den Abgrund ziehen. Österreich wäre wohl alleine nicht in der Lage einen Stabilisierung der Banken aus eigener Kraft zu schaffen. Alles nicht sehr wünschenswert und deshalb ein wichtiges Anliegen. Es bleibt eine unglückliche Wortwahl von einer Offensive in diesem Zusammenhang zu sprechen.

Lesen Sie hier einen Beitrag in der österreichischen Presse.

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 7. Februar 2009 0:18
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Finanzkrise

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben