Beiträge vom Januar, 2011

Ausblick 2011: BIP-Wachstum nähert sich 3%

Freitag, 21. Januar 2011 12:24

Heute hat der Ifo-Geschäftsklimaindex, das wichtigste Konjunkturbarometer in Deutschland, wieder ein außerordentlich positives Signal gesendet. Seit der Wiedervereinigung war dieser Index nicht auf diesem hohen Stand. Im Januar 2011 stieg er von 109,8 auf 110,3 Punkte. Das Münchner Institut für Wirtschaftsforschung befragt für diesen Index 7.000 Unternehmen. Nicht nur in Deutschland zieht die Wirtschaft an, auch Frankreich, der zweite große Markt in der EU, zeigt positive Signale durch einen Geschäftsklimaindex. Überraschend stieg ein Index von 102 auf 108 Punkte. Erwartet wurde nur ein Sprung auf 104 Punkte. Insbesondere die Aufträge aus dem Ausland füllen in Frankreich die Auftragsbücher. 

Aufgrund dieser positiven Entwicklung werden sich auch die Prognosen für das Wachstum des deutschen Bruttoinlandsproduktes erfüllen. Die verschiedenen Prognosen haben wir nach Zeitpunkt der Prognose gewichtet und kommen momentan auf einen gewichteten Durchschnitt der Prognosen von 2,34% Wachstum des BIP in 2011 und 1,68% Wachstum für 2012. Da diese Prognosen der Bundesregierung und der verschiedenen Institute traditionell vorsichtig sind und das aktuelle Ifo-Geschäftsklimaindex bisher nicht berücksichtigt wurde, denken wir, dass dieses Wachstum weit übertroffen wird. Die Prognosen werden sich in der nächsten Zeit sicherlich erhöhen und sich der 3% annähern. Das Institut Kiel Economics Research & Forecasting hat mit 3,2% bereits im Dezember 2010 eine mutige Einschätzung gewagt. Die Reise wird wohl in diese Richtung gehen.

Folgende Prognosen liegen unserer Berechnung des gewichteten Durchschnitts der Prognosen zum Wachstum des deutschen BIP zugrunde:

Quelle Prognose vom Prognose für 2011 Prognose für 2012
Bundesregierung Jan 11 2,30% 1,80%
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung DIW Jan 11 2,20% 1,30%
Bundesbank Dez 10 2,00% 1,50%
ifo Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München Dez 10 2,40%  
Institut für Weltwirtschaft IfW Kiel Dez 10 2,30% 1,30%
Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut Dez 10 2,50%  
Institut für Wirtschaftsforschung Halle IWH Dez 10 2,30% 1,70%
Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung IMK Dez 10 2,50%  
Kiel Economics Research & Forecasting Dez 10 3,20% 1,80%
Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung RWI Dez 10 2,50%  
EU-Kommission Nov 10 2,20% 2,00%
OECD Nov 10 2,50% 2,20%
Institut der deutschen Wirtschaft Köln Nov 10 2,25%  
Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung Nov 10 2,20%  
Internationaler Währungsfonds Okt 10 2,00%  
Gemeinschaftsdiagnose der führenden Wirtschaftsinstitute Okt 10 2,00%  
Weltbank Jun 10 1,50% 2,00%

Thema: Konjunktur | Kommentare (1) | Autor: